FREIHEIT 21

Kulturliberale Denkanstösse

- Nachhaltige Freiheit im 21. Jahrhundert -


Gedanken aus dem Freundeskreis der Karl-Hermann-Flach-Traditionskompanie VLA / Verband Liberaler  Akademiker, Freiburgianern und Freiheits- und Verantwortungs-Partisanen. Allesamt Naumann-Indianer eines  Weiterdenkens der Freiburger Thesen der Liberalen von 1972
Motto: „Le ton fait la musique - pour une politique liberale unique »

„ ..Kulturliberalismus wurde vom Wirtschaftliberalismus in den Schatten gestellt. Individuelle Interessen eines sich konsolidierenden Bürgertums erhielten Vorrang vor dem liberalen Grundanliegen. Freiheit und Würde für möglichst viele Menschenzu sichern. Da der Liberalismus keine letzten menschlichen Wahrheiten und politischen Endlösungen anerkennt, sind geistige Freiheit und der Schutz der Minderheiten die Kernstücke seines Programms. Niemand  weiß welche Minderheiten von heute Mehrheiten von Morgen sein werden...“
(Karl-Hermann Flach; Noch eine Chance  für die Liberalen Frankfurt/Main 1971)

„Mein Vaterland  ist die  Freiheit“ (Arno Esch 1947 als Jornalisten-Kollege Flach in Norddeutscher Zeitung,  Schwerin)

„...neuer Liberalismus muß eine Methode der Mitbeteiligung aller an Leitung und Ertrag der Produktion zum Ziele haben... So wie die Beteiligung aller am Staat, Ziel des rein politischen Liberalismus war. Möge dies kräftiger Weckruf sein zu  lebendiger Arbeit am Wohle der Gesamtheit! (Friedrich  Naumann, Neudeutsche Wirtschaftspolitik S.429 f. Berlin-Schöneberg, Buchverlag der „Hilfe“ 1907). In Vorausdenken sozialer Marktwirtschaft der Partnerschaft in der Wirtschaft, Vermögen für  Alle, Neoliberale Markt-  und  Wettbewerbs Ordnung der Ludwig Erhard, Röpcke, Eucken,  Müller-Armack, Otto  Graf  Lambsdorff, Westerwelle etc.)


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

FREIHEIT 21 will anstiften zum Dialog, Auseinandersetzen, Austausch von Argumenten zu Gefährdungen der Freiheit und dem Verständnis für die "Befreiung aus selbstverschuldeter Unmündigkeit", Wege aufzeigen für die Erziehung zu "Freiheit-Erleben" und "Freiheit-Praxis".

Immer im Doppelpack von Freiheit und Verantwortung. Beides zusammenhalten können in Freiheit und in Aktvität. Dafür steht unser Gästebuch (sowie weitere folgende Online-Dienste) zur Verfügung. Kritik, Widerspruch und Gegenargumente sind erwünscht!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Feed design by pfalzonline.de



www.freiheit21.de